Die Quelle der Schönheit

Grün ist nicht gleich grün! Herkömmliche Cremes, Shampoos und Duschgels enthalten Nanoplastik, Palmöl für dessen Produktion Regenwälder abgeholzt wurden oder tierische Inhaltsstoffe. Wer das nicht im Gesicht haben möchte, greift zu Naturkosmetik. Doch woher weiß ich, ob in der grünen Verpackung auch „grüner“ Inhalt steckt?

Diese Siegel garantieren, dass das Produkt nur „Rohstoffe natürlichen Ursprungs“ enthält: dazu zählen Stoffe pflanzlicher, tierischer oder mineralischer Herkunft. Synthetische Fette und Öle, Silikone, Konservierungsmittel und Duftstoffe sind verboten.