Zukunftsmusik #11

Jeder Kassenzettel ist ein Stimmzettel, denn das Überangebot in den Läden macht jeden Einkauf zur Wahl. Während Menschen wie Dr. Martin Luther King jr. für das politische Wahlrecht auf die Straßen gehen mussten, geben wir bei jedem Einkauf unsere Stimme ab: entweder für nachhaltige Produkte oder umweltschädliche Waren!

Unsere Begeisterung für politische Wahlen hat heutzutage ein gewisses Decrescendo erfahren, weil die eigene Stimme im Gepolter der Politik zu leise klingt. Dabei ist es beim Einkaufen, wie im Chor: jede Stimme zählt! Jeder Einkauf kann die Welt verbessern - stetig und langsam (adagio, wie der Musiker sagt). Leider ist es nicht glamourös im Laden Bio-Produkte auszuwählen und Niemand applaudiert, wenn man auf Wasser aus Plastikflaschen verzichtet.
 

Wer eine bessere Welt möchte, muss besser auswählen!

Doch ob wir fair gehandelte Schokolade und Naturkosmetik auswählen, entscheiden nicht die Politiker, sondern wir als Verbraucher*innen und damit treffen wir eine Wahl. Manchmal ist das anstrengend - da können wir alle ein Lied von singen: welchem Siegel vertraue ich? Welche Marke boykottiere ich aus Prinzip? Der Takt meiner persönlichen Zukunftsmusik wird so zum harmonischen Dreiklang:

  1. Die kostenlose Code-Check-App ist meine "Stimmgabel". Die App zeigt, ob ein Produkt zu meinem Lebenslied passt: Sie scannt den Barcode (z.B. bei Kosmetik und Putzmitteln) und zeigt an, ob umweltschädliche Stoffe wie Mikroplastik enthalten sind und ob die Inhaltsstoffe gesundheitsschädlich sind.
  2. "Weniger Müll" - das ist meine Dominante. Ich probiere regelmäßig neue Alternativen aus: festes Shampoo (keine Plastikverpackung), Bienenwachstücher statt Frischhaltefolie und wiederverwendbares Dauerbackpapier gehören für mich mittlerweilse zum Alltag
  3. Auch das Fairtrade-Siegel und das europäische Bio-Siegel gehören für mich zum guten Ton, denn sie garantieren hohe Standards.

Und was wenn ich keine fair-gehandelten, unverpackten Bio-Produkte bekomme? Dann ist das so. Wenn man die Wahl nicht hat, kann man keine treffen. Leider ist der Einkauf oft kein Wunschkonzert. Doch es lohnt sich nachzufragen, um dem Geschäft zu signalisieren, dass sie ein anderes Sortiment anbieten sollten.

Menschen wie Dr. Martin Luther King jr. haben für das Wahlrecht gekämpft - Wir können im Supermarkt unser Wahlrecht ganz bequem nutzen: Mach Deinen Kassenzettel zum Stimmzettel!

Veranstalter Oslo Gospel Choir Tournee:

Tournee Partner:

Aktionspartner Gospel für eine gerechtere Welt: