Zukunftsmusik #12

Weltwassertag - der unsichbare Schatz

Am 22 März ist Weltwassertag – was hat das mit dir zu tun? Alles, denn ohne Wasser zu trinken könnten wir gar nicht singen. Wasser ist also für jede*r Sänger*in ein Grundpfeiler der eigenen Identität.

Jeder Menschen besteht bis zu 80 % aus Wasser. Dennoch ist Wasser in Deutschland nicht so „populär“, denn wir haben eher „zu vielWasser: Regen, Überschwemmungen, tropfende Wasserhähne alles nervig bis furchtbar… Am Weltwassertag singen wir dennoch ein Liebeslied auf das kühle Nass, die flüssige Basis des Chorgesangs!

Der Weltwassertag steht 2022 unter dem Motto „Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz“ – das klingt edel. Noch ist Wasser in Deutschland immer da, günstig (im Gegensatz zu Benzin und Öl), sang- und klanglos. Das könnte sich aber ändern, wenn wir nicht schleunigst anfangen unser Grundwasser besser zu schützen. Schon jetzt ist es stark belastet. Das könnte in Zukunft teuer werden! Also besser jetzt folgende Dinge beachten:

Putzmittel – belasten das Grundwasser stark. Mit Essig, Natron und Neutralreiniger kriegt man (fast) alles hygienisch sauber und sie kosten nur einen Bruchteil von dem, was Spezialreiniger kosten!

Bio Lebensmittel – brauchen beim Anbau weniger Dünger und helfen so dem Grundwasser.

Naturfasern – Beim Waschen von Plastikfasern gelangt Mikroplastik ins Wasser, besser auf den Polyester-Tiger verzichten und auf Baumwolle o.ä. setzen.

Waschmittel – einfach mal richtig dosieren (so einfach und doch, vergisst man es so leicht)…

Kein Weichspüler – Weichspüler bestehen aus Umweltgiften. Noch Fragen?

Essig und 60°-Wäsche – Hygienespüler können in Ausnahmefällen helfen Wäsche keimfrei zu bekommen, aber sie enthalten Ammoniumverbindungen, die den Mikroorganismen in den Kläranlagen schaden. Deshalb lieber mit Essig und Temperaturen von 60°C desinfizieren.

Regentonne – Regenwasser reicht zum Blumengießen und kostet nichts!

Wasser aus der Leitung – Leitungswasser ist in Deutschland super sicher, besser als Wasser aus Plastikflaschen, also Prost! Auf das Leitungswasser!

Kosmetik ohne Mikroplastik – Nanopartikel im Duschgel gelangen direkt ins Grundwasser und können nicht herausgefiltert werden. Naturkosmetik verzichtet darauf und schützt so unser Wasser.

Am Weltwassertag ist es Zeit für einen Tonart-Wechsel. Schütze das Grundwasser, den unsichtbaren Schatz, denn als Chorsänger*in gehört Wasser zu Deinen besten Freunden!

Veranstalter Oslo Gospel Choir Tournee:

Tournee Partner:

Aktionspartner Gospel für eine gerechtere Welt:

Wir danken: