Was Sänger*innen brauchen

Was braucht jede*r Sänger*in für jede Probe und jeden Auftritt? - Wasser! Ausreichend trinken ist wichtig für Kopf und Stimmbänder. Wenn Du bei Chorproben häufig zu wenig trinkst, kannst Du Deiner Stimme dauerhaft schaden.

Stilles Wasser ist das perfekte Getränk zum Singen. Kaffee, Zucker und Kohlensäure hingegen sind nicht so der Hit, weil sie die Stimmbänder reizen. Und welches Wasser ist nun das beste? Als Gospelsänger*innen sollten wir uns vor allem für faires Wasser entscheiden und auf PET-Flaschen und Einwegprodukte verzichten. Die Herstellung von Plastikflaschen verschlingt in Deutschland jährlich etwa 480.000 Tonnen Rohöl. Diese Menge reicht aus, um fast 400.000 Einfamilienhäuser ein Jahr lang zu heizen. Nicht zu vergessen, der Müll und die Unmengen an CO2 durch den Transport der Flaschen. Manche Flaschenwasser reisen um den halben Globus! Viele sind zudem mit Weichmachern verunreinigt. Für Sänger*innen ist Leitungswasser eine wunderbare Alternative - die Qualität kann man einfach und kostengünstig zuhause testen und wem das Leitungswasser nicht schmeckt, der kann es mit einem Filter weicher machen. Für die Chorprobe heißt das: Mehrwegflasche besorgen, Wasser abfüllen und mitnehmen. Wie viele PET-Flaschen kann Dein Chor so im Jahr sparen?

ACHTUNG: Bei Großevents in Veranstaltungshallen - wie beim Chormusical Martin Luther King oder dem Gospelkirchentag - dürfen aus Sicherheitsgründen meist nur Kunststoffflaschen mitgenommen werden. In diesen Fällen lohnt sich eine Mehrwegtrinkflasche aus Plastik. Achte bei der Anschaffung darauf, dass die Flasche BPA-frei ist!

Leitungswasser statt Flaschenwasser spart übrigens richtig viel Geld: 1.000 Liter Leitungswasser kosten ca. 1,68 €. Die gleiche Menge Mineralwasser kostet (je nach Anbieter) 330,00 €!!

Aktionspartner Gospel für eine gerechtere Welt: